Copyright 2018 - Mango e.V.

Bilder 2016

Die Bilder werden im Einverständnis der abgebildeten Personen veröffentlicht 

Bericht Mango 2016

Einreise: Das Treffen auf dem Flughafen hat gut geklappt. Die Ausfuhr über den Zoll der Verteilten Medikamente verlief schnell und reibungslos. Der Zoll in Ckry monierte die großen Mengen an Medikamenten und empfahl das nächste Mal eine Liste vorzulegen, wollte aber unsere nicht sehen. Es gab auf dem Flughafen kein Gesundheitscheck zur Einreise nur bei der Ausreise. Der Transport zum Hotel „Mariador“ verlief reibungslos. Auffallend war, dass alle Hotels gut bewacht sind.

Abgeholt wurden wir überpünktlich von Lamine, der die Reise perfekt organisierte. Die Strasse vor 2 Jahren von den Chinesen repariert, hatte wieder viele, tiefe Löcher. Aber wir kamen im Hellen in Koolo Hinde an. Kinder schwenkten die von uns gespendeten Taschen und riefen begeistert Mango, Mango …..

Didi, unser „Hausmeister“, hatte alles gut vorbereitet. Das OP-Zentrum war sauber und kleine Reparaturen durchgeführt Wir nahmen wieder unsere „alten“ Angestellten auf die Lohnliste. Didi  sorgte für strikte Einlasskontrollen. Das tat er, um auch im unwahrscheinlichsten Falle, einen Ebolakranken durch eine Temperaturkontrolle zu erkennen.

Weiterlesen ...

f m

Spendenkonto

Spendenkonto: Frankfurter Sparkasse

Empfänger: Mango e.V.

IBAN: DE82 5005 0201 0000 1094 39

Unser Newsletter

Für aktuelle Informationen melden Sie sich bitte zu unserem Newsletter an:

Mango e.V.

Mango-medizinische Aktionen in Guinea e.V.

Dr. Rainer Boettge
An der oberen Lache 18
65933 Frankfurt am Main
boettge@mango-ev.de