Copyright 2019 - Finpari - Mango e.V.

Mango e.V.

Mango 2019

Liebe Freunde von Mango,
 
Das erste Team ist wohlbehaten in Koolo-Hinde angekommen.
Die ersten Operationen finden in Koolo Hinde statt. Neben dem Aufbau des OP-Zentrums wurde eine Frau per Kaiserschnitt entbunden.
Ein Hilferuf des Teams erreichte uns. Es wird dringend das Material für einen Fixateur extern zur schnellen Behandlung komplexer Knochenbrüche benötigt. Die Mediziner unter Euch wissen, was gemeint ist. Wer kann mit Material helfen? Das 2. Team würde den Fixateur mit nach Guinea nehmen. Bitte teilt diesen Beitrag auch unter euren Kontakten.
Danke Andreas Schulze

Mango 2019 hat begonnen

Das erste Team ist auf dem Weg nach Koolo Hinde. Wir werden versuchen Berichte und Bilder von der Arbeit des Teams über diese Seite weiterzuleiten.

 

Übergabe der Spenden vom Liederabend des Singkreises Immenstadt-Stein

Übergabe der Spenden anlässlich des Liederabends des ökumenischen Singkreises Immenstadt-Stein an Allgäuer Teammitglieder von Mango e.V.

Die Besucher des Abends spendeten 1325 €.

Vielen Dank.

IMG 20190106 WA0000

Frohe Weihnachten

 "Die größten Ereignisse, das sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden."

Friedrich Nietzsche 

In diesem Jahr ist viel passiert - Weihnachten ist eine gute Gelegenheit, um inne zu halten und wieder Kraft für neue Taten und Projekte im neuen Jahr zu tanken.

Es ist auch Zeit, ein Resümee unserer Arbeit in diesem Jahr zu ziehen:

Das war 2018 für Mango e.V.:

  • erstmals wurden 3 Teams nach Guinea entsandt
  • Betrieb des OP-Zentrums für 10 Wochen
  • Zusammenarbeit  mit dem Krankhaus Dabola (Gynäologie und Geburtshilfe)
  • Fortbildung der lokalen Hebammen
  • umfangreiche Reparaturen im OP-Zentrum
  • Planung eines Schulgebäudes in einem Dorf in der Nähe in Guinea
  • Durchführung des Mangofestes 2018
  • Planung des Einsatzes 2019 mit 2 Team.

Liebe Freunde, wir möchten uns herzlich für Ihr Vertrauen in unsere Arbeit bedanken und hoffen weiterhin auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir bedanken uns für die zahlreichen Spenden. Unterstützung von Firmen,Geldspenden und die tatkräftige Mitarbeit von Unterstützern ermöglichen erst unsere Arbeit 

Wir wünschen Ihnen allen und Ihren Familien ein schönes und gesegnetes Weihnachtsfest und für das Neue Jahr Gesundheit, Frieden sowie persönlichen Erfolg!

Sundjata e.V.

Sundjata

Was ist Sundjata? Wer hatte die Idee? Wer steckt dahinter? Was ist das Ziel?

Wir möchten euch gerne die beiden wundervollen Menschen vorstellen, die die Idee hatten Sundjata ins Leben zu rufen.

Die Idee für das Projekt SUNDJATA entstand 2015 und wurde von der behinderten Anästhesistin und Paralympionikin Dr. Angelika Trabert und ihrem guineischen Ehemann Naby Issa Trabert-Sow erdacht.

Als Dr. Angelika Trabert ihren Ehemann 2015 beiläufig fragte, was sie ihm "Gutes" tun könne, dachte Naby Issa Trabert Sow nicht etwa an sich selbst, sondern bat seine Frau sich für die Menschen in seinem Heimatland zu engagieren. Er hatte die Idee sich besonders für Menschen mit einem Handicap einzusetzen und diesen eine neue Zukunftsperspektive zu geben. Hilfe, um sich selbst zu helfen und selbst für sich zu sorgen.

Angelika Trabert waren bereits auf ihren zahlreichen Reisen nach Guinea Menschen mit Handicap und deren schwierige Situation aufgefallen und so viel die Entscheidung nicht schwer sich besonders für diese Menschen einzusetzen.

Die Idee nahm nach und nach Formen an und nach einigen Startschwierigkeiten konnte 2018 endlich der Verein Sundjata e.V. gegründet werden und ist nun bereit seine Arbeit zu starten.
Darüber sind wir sehr glücklich.

 

f m

Spendenkonto

Spendenkonto: Frankfurter Sparkasse

Empfänger: Mango e.V.

IBAN: DE82 5005 0201 0000 1094 39

Unser Newsletter

Für aktuelle Informationen melden Sie sich bitte zu unserem Newsletter an:

Mango e.V.

Mango-medizinische Aktionen in Guinea e.V.

Dr. Rainer Boettge
An der oberen Lache 18
65933 Frankfurt am Main
boettge@mango-ev.de